Wann laufen zeitlich begrenzte Angebote normalerweise ab?

begrenzte Angebote normalerweise ab

Das zeitlich begrenzte Angebot ist eine gängige Marketingtaktik für E-Commerce-Unternehmen, um Conversions zu fördern. Es erzeugt ein Gefühl der Dringlichkeit und Knappheit, um Käufer davon zu überzeugen, dass sie nach Ablauf des Angebots nie wieder die Chance haben werden, Ihr Produkt zu kaufen. Ganz gleich, ob Sie diese Strategie nutzen, um für Ihren neuesten Saison-Ausverkauf, einen eintägigen Flash-Sale oder ein exklusives Angebot für Ihre treuesten Kunden zu werben, der Schlüssel liegt darin, Ihrem Publikum gegenüber transparent zu machen, wann das Angebot endet. Dies hilft, jegliche Täuschung zu vermeiden, die rechtliche Konsequenzen für Ihr Unternehmen haben könnte.

Gshopper

Was sind also die besten Zeiten, um zeitlich begrenzte Angebote zu nutzen? Letztendlich hängt der Zeitpunkt von Ihrem Geschäftsmodell und der Art des Produkts oder der Dienstleistung ab, die Sie anbieten. Hier sind einige Beispiele, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

Zeitlich begrenzte Angebote gibt es oft in Form von Rabattpreisen. Diese Rabatte können so einfach wie ein Prozentrabatt sein oder bedeutender sein wie „Kaufe eins, erhalte eins gratis.“ In jedem Fall sollen sie den Preis Ihres Produkts in den Augen Ihrer Kunden günstiger erscheinen lassen. Um die Wirksamkeit Ihrer Rabatte zu maximieren, achten Sie darauf, sie über Ihre Kanäle zu bewerben: E-Mail, soziale Medien, bezahlte Anzeigen und Retargeting.

Wann laufen zeitlich begrenzte Angebote normalerweise ab?

Dadurch stellen Sie sicher, dass Ihre Zielgruppe Ihr Angebot sieht und Maßnahmen ergreift. Um noch effektiver zu sein, sollte Ihr zeitlich begrenzter Rabatt kurz genug sein, um ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen, aber nicht so kurz, dass die Leute ihn nicht nutzen können. Beispielsweise wäre ein eintägiger Flash-Sale zu kurz, um die Conversions zu steigern.

Erwägen Sie, Ihr zeitlich begrenztes Angebot an ein bestimmtes Datum oder einen bestimmten Feiertag zu binden, um mehr Conversions zu erzielen. Viele Einzelhändler veranstalten beispielsweise eine „Black Friday“-Aktion, um von der Beliebtheit dieses Shopping-Events zu profitieren. In ähnlicher Weise nutzte Louis Vuitton eine bestimmte Zeit (auf die Stunde genau) für sein zeitlich begrenztes kostenloses Versandangebot zum Vatertag, um die Conversions zu steigern.

Vergessen Sie nicht auch andere Formen zeitlich begrenzter Angebote, die keinen Preisnachlass beinhalten. Beispielsweise kann ein Treueprogramm oder ein besonderes Geschenk für Ihre treuesten Kunden genauso gut dazu beitragen, Warenkorbabbrecher zu konvertieren und die Markenbekanntheit zu steigern. Forever 21 nutzte einen zeitlich begrenzten Friends and Family Sale, um seine neuen Produkte bei aktuellen Newsletter-Abonnenten und Social-Media-Followern zu bewerben.

Es ist kein Geheimnis, dass zeitlich begrenzte Werbeaktionen reguläre Angebote übertreffen, und das liegt daran, dass sie die beiden wichtigsten Faktoren nutzen, um Käufer zu Käufern zu machen: Exklusivität und Dringlichkeit. Wenn ein Unternehmen diese Strategien richtig anwendet, kann es Besucher aus der Mitte des Trichters in Käufer verwandeln, indem es die Angst, etwas zu verpassen, dazu nutzt, schnell zu handeln.

Entdecken Sie die aufregende Welt der Briefsammlung von Gshopper: Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie tolle Geschenke im Wert von 500 $

CODE: GPSEP8 100-8
CODE: GPSEP15 200-15

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *